„IT-Sicherheit, aber wie?“
Die Verantwortung ist nicht delegierbar

Kaum ein Thema erhitzt die Gemüter im Moment so sehr wie das Thema Datensicherheit. Kein Wunder – das Einzige, was in unseren Tagen noch sicher zu sein scheint, ist die Unsicherheit von Daten und Informationen. Man fragt sich:

  • Wie angreifbar und verwundbar sind wir schon (lange)?
  • Gibt es überhaupt verlässliche Maßnahmen, Daten und eKommunikation zu schützen?
  • Ist Datenvermeidung etwa der einzig richtige Weg?
  • Öffnet OpenData dem Diebstahl Tür und Tor?

Und man spürt: Es geht um viel mehr als um technische Aspekte. Es geht um Verantwortung. Und es geht um Verantwortlichkeit. Begriffe, die gerade im eGovernment eine große Rolle spielen (sollten).

Auftrag der European Society for eGovernment ist, solche Themen zu identifizieren und sie in unterschiedlichen Formen und Formaten mit möglichst allen beteiligten gesellschaftlichen Kräften kontrovers zu diskutieren. Unser Ziel: Den Diskurs anstoßen, Sensibilität für die Tragweite der Themen wecken und Meinungsbildung fördern.

Wie wir das tun? Diesmal im Rahmen einer lebendigen und ungewöhnlich besetzten etwa 90-minütigen Diskussion. Mit CIOs, Piraten, Geschäftsführern und Hackern. Und vor allem mit Ihnen, dem Publikum.

Die Veranstaltung findet statt am 03.04.2014, von 16:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr in der Kanzlei Rödl & Partner, Kranhaus 1, Im Zollhafen 18, 50678 Köln (Rheinauhafen). Mit dabei sind:

  • Helmut Backes, T-Systems International GmbH
  • Hartmut Beuß, Beauftragter der Landesregierung NRW für Informationstechnik (CIO)
  • Reinhold Harnisch, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe
  • Frank Herrmann, Piratenpartei Deutschland, Abgeordneter des Landtags NRW
  • Jochim Selzer, Mitglied im Chaos Computer Club und im Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung
  • Elisabeth Slapio, Industrie- und Handelskammer zu Köln

Durch die Veranstaltung führt Guido Gehrt vom Behördenspiegel. Mit gemeinsamen Networking und „kulinarischer Begleitung“ klingt der Abend aus.

Bitte melden Sie sich bis zum 26.03.2014 hier an. Das detaillierte Programm, weitere Informationen für den inhaltlichen Diskurs und eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie auch unter den unten stehenden Links. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf EUR 40,00 inkl. MwSt. pro Person und wird nach der Anmeldung in Rechnung gestellt.

Seien Sie sicher: Es wird interessant. Wir freuen uns auf Sie!

Willy Landsberg
Vorsitzender European Society for eGovernment e.V.

Download Programm Sicherheit 2014

Download Wegbeschreibung

Download Einladung

Zur Anmeldung

Inhaltlicher Diskurs

Empfehlen/Bookmark
 

Kommentare sind geschlossen